In die Jahre gekommen …
Februar 2015


Christ König Kirche in Wuppertal

Der erste Kirchenneubau von Joachim Schürmann zeigt bereits die wesentlichen Züge seines späteren Schaffens: das Bauen mit einfachen Mitteln, aber mit hoher Qualität – ein Konzept, das noch heute Bestand hat.

Als Ende der 1950er Jahre in Deutschland zahlreiche neue Kirchengebäude entstehen, bekommt auch Joachim Schürmann (geb. 1926) den Auftrag zur Errichtung eines katholischen Gotteshauses auf den Wuppertaler Nordhöhen. Es ist der erste Kirchenneubau des noch jungen Architekten. Schürmann folgt den Architekturtendenzen der Zeit und ihrer Vorliebe für asketische Kirchenräume mit sparsamer Ausstattung, die sich von traditionellen Bauformen radikal zu lösen versuchen. Read on, my dear…

erschienen in db deutsche bauzeitung 11/2014


In die Jahre gekommen ...